Aktuelles Familienkreis Programm Kolpingjugend Chronik Vorstand Kontakt

Zum Archiv / frühere Aktionen

 

Nachruf
Die Kolpingsfamilie Babenhausen trauert um ihren langjährigen Präses
Hochw. Geistl. Rat Lothar Lidel
der am 10.Oktober 2016 im Alter von 81 Jahren in das Reich Gottes heimgerufen wurde.
Gleich zu Beginn seiner Pfarrerszeit in Babenhausen erklärte er sich am 2.April 1968 bereit, das Präsesamt für die Kolpingsfamilie zu übernehmen und wurde bei der Generalversammlung am 28.April 1968 in sein Amt eingeführt. Mit aufmunternden Worten und der Bitte mit neuem Eifer das Werk Adolph Kolpings weiterzuführen begrüßte er die Mitglieder. Über vier Jahrzehnte unterstützte er die Kolpingsfamilie mit Rat und Tat. Das Wohl und das Fortbestehen der Kolpingsfamilie lag ihm dabei immer am Herzen. Mit Weitblick und Geschick sorgte er sich stets um ihre Belange.
Als bei der Sitzung des Kolpinghaus e.V. am 5.12.1974 erstmals über den Umbau des Kolpinghauses in ein Pfarrzentrum und die Übereignung des Hauses an die Kath. Kirchenstiftung diskutiert wurde, erhielt Pfarrer und Präses Lidel die Ermächtigung mit der Diözese zu verhandeln. Mit der Einweihung des umgebauten Kolpinghauses zum Pfarrzentrum am 2.Oktober 1977 konnte sich die Kolpingsfamilie in den neuen Räumen von nun an entfalten und weiter entwickeln.
Wie verbunden der Verstorbene der Person und der Kolpingsfamilie gegenüber war, läßt sich aus seinem Grußwort zum 100-jährigen Bestehen der Kolpingsfamilie herauslesen. Er schreibt in der Festschrift im Jahr 1995:
In unserer Zeit, in der sich vor allem "Hobby-Vereine" entfalten, ist es nicht leicht, die Fahne eines mehr weltanschaulich orientierten Vereines, wie es bei Kolping der Fall ist, aufrecht zu erhalten. Mögen die Anliegen und Zielsetzungen Adolph Kolpings, die auch heute von Bedeutung sind, in Zukunft von Gläubigen und verantwortungsbewussten Menschen in einem weiterhin bestehenden, lebendigen Vereinsleben der Kolpingsfamilie Babenhausen gelebt und vertreten werden.
Auch mit seinem Ruhestand im Jahr 2005 war es ihm stets ein Anliegen, die Ideen und Ziele Kolpings zu fördern und zu unterstützen - bis zu seinem Lebensende.
In großer Dankbarkeit für all das Gutes, was er getan hat, werden wir Ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren und Seiner im Gebet gedenken. Der Herr schenke ihm das Leben in Fülle.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressum (c) Kolpingfamilie Babenhausen Schwaben 2006-2009